Onko-kids-online

Ein Projekt für krebskranke Kinder und Jugendliche

Vernetzung aller pädiatrisch-onkologischen Zentren bundesweit

Nach Vorbild des Starbright- Projekts von Steven Spielberg wird eine Vernetzung mit anderen pädiatrisch-onkologischen Zentren in Deutschland angestrebt und die Bildung einer virtuellen Community mit eigener Identität gefördert. Um die Kinder aus dem tristen Krankenhausalltag zu reißen, gibt es verschiedene utopische Welten in denen die Teilnehmer durch Übernahme einer neuen Identität (Avatar) z. B.

                                                            
Abenteuer erleben können, eigene Städte und Landschaften bauen können und in eigens eingerichteten Chat-Rooms Kontakte und Freundschaften mit Gleichbetroffenen verschiedener Zentren schließen können.  

LINKTIPP: www.starbright.com
Auch wenn diese spezielle Art der geschlossenen Vernetzung in Deutschland bisher noch nicht richtig Fuß fassen konnte, ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Zentren sich im öffentlichen Raum im Chat und Forum treffen und austauschen können. Dafür sind die Onko-kids der erste Anlaufpunkt.
Der Austausch von persönlicher Betroffenheit, Erfahrungen mit Erkrankung und Therapie im Sinne der Selbsthilfe wird möglich. Kontakte von Kindern/Jugendlichen untereinander mit sehr seltenen Erkrankungen leisten sicherlich große Hilfe und können Trost und Mut spenden.