Onko-kids-online

Ein Projekt für krebskranke Kinder und Jugendliche

Warum Internet?         

Die Nutzung von Computer und Internet stellt im Leben von Kindern und Jugendlichen bereits eine Selbstverständlichkeit dar.   
Die heute 12-bis 19jährigen wachsen wie keine Generation zuvor in einer von Medien geprägten Welt auf . Bereits in der Mehrzahl der deutschen Haushalte mit Kindern steht ein Computer.  Wenn die Möglichkeit besteht, einen Computer zu benutzen, wird sie auch wahrgenommen.

Kinder und Jugendliche schätzen an den Online – Medien besonders die Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten. Interaktive Spielwiesen, auf denen Kinder sich mit Gleichaltrigen treffen können, sind sehr beliebt, wie sich an der häufigen Benutzung gut gestalteter interaktiver Kinderseiten ablesen lässt .

Das Internetangebot für Kinder

Lange Zeit wurden die Kinder und Jugendlichen im Netz ziemlich vernachlässigt. So fanden sich auf den wenigen Seiten für diese Zielgruppe oft dürftige Inhalte und mangelnde Interaktionsmöglichkeiten. Die Textangebote waren zu lang und multimediale Elemente wie Grafiken, bewegte Bilder und Sounds wurden viel zu wenig eingesetzt. 

Inzwischen hat sich das Online-Angebot für Kinder positiv verändert. Kinder können sich mit eigenen Suchmaschinen für sie interessante Seiten selbst suchen und Kontakte mit gleichgesinnten Kindern per E-Mail aufbauen. Es gibt Online News für Kinder, multimediale Geschichten, Kinder können als Autoren aktiv werden oder auf eigens eingerichteten Spielplätzen allein oder mit anderen spielen. Rundfunksender bieten offene Web-Foren und themenzentrierte Diskussionsgruppen an.
 

Mit dem Internet Ressourcen nutzen und Perspektiven bieten

Mit Hilfe der neuen Medien kann den betroffenen Kindern und Jugendlichen und ihren Familien eine bisher in Deutschland noch nicht existierende Form der Kommunikation ermöglicht werden.