Seite 1 von 1

Osteosarkom im rechten Oberarm

Verfasst: 09.01.2010, 18:43
von TanjaS
Hallo, ich heiße Tanja und bin 13 Jahre alt.
Im September 2008 wurde bei mir das osteosarkom festgestellt.


Es war ein ganz normaler Freitag, ich bin Reiten gegangen,wir sind ausgeritten,als wir dann angefangen haben zu Galoppieren,bin ich runtergefallen.
Die Untersuchung beim Arzt ergab Prellungen am Rücken und am Arm.
2 Wochen später war der Rücken wieder ok nur der Arm tat noch weh und war etwas geschwollen.
Der erneute Besuch beim Arzt war nicht so toll,weil er uns schon mit einer vorahnung ins Kinderkrankenhaus zum Röntgen schickte, das Ergebnis:Knochenveränderungen die auf Knochenkrebs hinwiesen.
Am nächsten Tag hatten wir einen Termit in der Düsseldorfer Uni.Dort bestätigte sich der Verdacht:Osteodarkom am rechten Oberarm.
Es folgden 6 Chemoblöcke dann die OP, mir wurde der rechte Oberarmknochen durch Titan ersetzt.
Dann bekamm ich noch 12 Chemoblöcke.
Jetzt befinde ich mich in der Dauertherapie die noch bis Ende 2010 geht.
Ansonsten geht es mir wieder gut, ich gehe wiedr Reiten und seit 3 Wochen habe ich auch wieder einen Hund.
Vg an alle die das lesen
Tanja

Re: Osteosarkom im rechten Oberarm

Verfasst: 19.08.2010, 18:24
von Chica91
Hi Tanja,

ich hatte ebenfalls 'n Osteosarkom, allerdings nicht im rechten, sondern im linken Oberarm.
Bei mir wurde das Kugelgelenk entfernt, das Ganze ist jetzt fast 7 Jahre her & mir gehts wieder gut.

Ich hoffe dir gehts auch gut!

Kopf hoch

Re: Osteosarkom im rechten Oberarm

Verfasst: 02.09.2010, 20:00
von TanjaS
hallo chica

bei mir ist es fast 2 jahre her aber habe immernoch nebenwirkungen aber sonst geht es mir gut....danke.... :)