Film - Lebensbedrohende Diagnose- Wer will erzählen?

Grüße, Mutmacher, Kommentare, Gedichte...
reante
Beiträge: 329
Registriert: 18.04.2008, 13:19
Kontaktdaten:

Film - Lebensbedrohende Diagnose- Wer will erzählen?

Beitragvon reante » 29.11.2011, 11:05

Bis eben war alles so, wie es sein sollte. Die Zukunft lag da, wie ein endloser Strom an Möglichkeiten. Schillernd und verlockend. Doch plötzlich, ohne jede Vorwarnung, der Schock.

Für eine ARD Dokumentation suchen wir junge Patienten ab 17 Jahren, die mit einer lebensbegrenzenden Diagnose konfrontiert sind.

Der Film erzählt ihre Erlebnisse mit Freunden, Familie, in Schule und Beruf, beim Sport, beim Hobby und bei Erlebnissen der Art „das möchte ich unbedingt noch machen“. Der medizinische Aspekt spielt bei uns eher eine Nebenrolle. Wir wollen das Leben zeigen jenseits der Arzt Praxen, Krankenhäuser und Untersuchungszentren. Wir wollen zeigen, dass und wie ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben trotz schwerster Krankheit möglich sein kann.

Die Machart der Dokumentationsreihe setzt ganz bewusst auf moderne, den jugendlichen Sehgewohnheiten entsprechende Stile und Erwartungen.

Die Filme entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Protagonisten. Sie selbst bestimmen dabei stets die Grenzen bei der filmischen Umsetzung.

Als wichtiges Stilmittel des Filmes führen die Protagonisten in der gesamten Zeit ein persönliches Video-Tagebuch, in dem sie ihre Stimmungen, ihre „ups“ und „downs“ selbst festhalten, dokumentieren, kommentieren können.

Bei unverbindlichem Interesse und Fragen, wenden Sie sich an

Alexandra Hardorf 01795198068 oder
Caroline Rollinger 0173 2101917
oder per Mail:
Alexandra Hardorf [alexandra.hardorf@dmfilm.de]

dmfilm und tv produktion
Telefon: 040- 399 201 0

alexhard
Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2011, 10:58

Re: Film - Lebensbedrohende Diagnose- Wer will erzählen?

Beitragvon alexhard » 29.12.2011, 11:13

Liebe Besucher dieses Forum - wie wir sehen hatten wir schon über 200 Zugriffe. Wir würden uns freuen, wenn Ihr Euch traut Euch bei uns zu melden - gerne auch zunächst nur um unverbindlich fragen zu stellen. Schreibt uns - oder postet ! Guten Rutsch Euch allen! Alexandra ( Regisseurin) ;)

Jule
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.2011, 13:35

Re: Film - Lebensbedrohende Diagnose- Wer will erzählen?

Beitragvon Jule » 04.01.2012, 19:03

Ich war auch neugierig, aber ich bin erst 14. :)
Viel Erfolg!
LG Jule

alexhard
Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2011, 10:58

Re: Film - Lebensbedrohende Diagnose- Wer will erzählen?

Beitragvon alexhard » 06.01.2012, 17:13

Liebe Jule, vielen Dank für Deinen Kommentar! :) Ich habe mir gerade Deinen tollen Blog und die Fotos mit Deinem Pferd angeschaut - wirklich toll! Ich wünsche Dir nur das Beste!
Alexandra

Jens Daniel
Beiträge: 67
Registriert: 27.04.2008, 16:14
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Film - Lebensbedrohende Diagnose- Wer will erzählen?

Beitragvon Jens Daniel » 25.02.2012, 02:34

Hallo Alexhard,

ich finde es toll, dass ihr das als Thema versuchen wollt.

Ist eine harte Kost, habe mir gerade nochmal den Film über Wenke aus dem BR angeschaut.

Ich selbst hatte Leukämie mit 2 Rezidiven, KMT vor 14 Jahren und seit dem soweit "gesund".


Zurück zu „Alles Mögliche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron